Februar 2015 / Vorbereitung, Testspiele 2015  / Rückrundenstart vs. FSG  im Amt Schafflund  (Quelle FuPA + SHZ)  


13.02.2015, Dienstag / LIGA testet – Vorbereitungsspiel  beim SH-Ligisten TSV Bordesholm (SH- Liga)  mit 1:2 verloren

(kein Spielbericht).


16.02.2015, Sonntag / ( Quelle SHZ /SN ) - Unter Wert geschlagen - TSV Friedrichsberg verliert beim TSV Altenholz mit 0:5

Fußball-Verbandsligist TSV Friedrichsberg hat ein Testspiel beim SH-Ligisten TSV Altenholz mit 0:5 (0:1) verloren. „Vom Ergebnis war das eindeutig zu hoch “, kommentierte Trainer Erik von Lanken das Ergebnis. „Bei mir überwiegen trotz der Niederlage die positiven Erkenntnisse. Das habe ich der Mannschaft auch gesagt.“

Die Altenholzer waren im ersten Spielabschnitt das spielbestimmende Team. Der von Co-Trainer Kristian Hamm betreute SH-Ligist schnürte mit seinem Kombinationsfußball die Gäste bis auf wenige Entlastungskonter in deren eigener Hälfte fest.

„Aus Altenholzer Sicht kann man das vielleicht so sehen“, meinte von Lanken, der die Partie beim SH-Ligisten dazu nutzte, um „viel zu probieren“. „Ich denke, wir haben gut gestanden und relativ wenig zugelassen.“ Dennoch spielten sich die Altenholzer einige Chancen heraus. Ali Kalma setzte einen Kopfballheber etwas zu hoch an und scheiterte nach einer schnell ausgeführten Ecke an der Querlatte. Tom Wüllner zirkelte einen 20-Meter-Freistoß genau auf Gäste-Torhüter Sascha Petersen. Der einzige Treffer vor der Pause gelang Malte Ceynowa, der einen Distanzschuss am hinteren Pfosten über die Torlinie drückte. Die große Chance zum Ausgleich noch vor dem Wechsel vergab Marc Andree Stegemann.

Nach der Pause gaben die Friedrichsberger „mehr Gas nach vorne“, hatten aber Pech bei einem Pfostenschuss von Tim Schubert. Die offenere Spielweise der Schleswiger kam dem TSV Altenholz gelegen. „Wir haben unser Pressing besser in den Griff bekommen“, erklärt Mannschaftskapitän Helge Stahl. Vor allen Dingen profitierte Shpend Meshekrani davon, dem gleich drei Treffer gelangen. Nach dem Doppelschlag zum 0:3 (Eigentor von Martin Steffensen) war die Vorentscheidung gefallen. Mit Harm Ohm, Patrik Nielsen, Tim Schubert und Thies Brodersen musste der TSV-Coach gleich vier angeschlagene Akteure auswechseln. Von Lanken geht aber davon aus, dass die vier Spieler zum Verbandsligastart am kommenden Sonntag, 22.02.2015  (14 Uhr) bei der FSG im Amt Schafflund wieder einsatzfähig sein könnten. Für die morgige Partie (19.15 Uhr) beim Osterrönfelder TSV (Fünfter der Verbandsliga, Nord-Ost) ist deren Einsatz allerdings fraglich.

mb/tp


 Bericht FuPa - (so, sah es:  Autor: SHZ / Torsten Peters)

TSV Altenholz dreht nach der Pause auf - Friedrichsberg-Busdorf bei 0-5-Testspielpleite in Altenholz chancenlos

In einem Testspiel hatte SH-Ligist TSV Altenholz gegen den TSV Friedrichsberg-Busdorf nur in der ersten Spielhälfte Probleme. Am Ende setzte sich der Favorit dann aber doch standesgemäß mit 5:0 (1:0) gegen den Verbandsligisten durch.

Die Altenholzer waren im ersten Spielabschnitt das klar spielbestimmende Team. Der diesmal von Co-Trainer Kristian Hamm betreute SH-Ligist schnürte mit seinem Kombinationsfußball die Gäste bis auf wenige Entlastungskonter in deren eigener Hälfte fest. Allerdings übertrieben es die Gastgeber teilweise ein wenig mit ihrem Klein-Klein-Spiel. Statt des einfachen Passes zum Mitspieler wurde der Zauberpass gesucht oder ein Schlenker zu viel eingebaut, so dass der Ball immer wieder verloren ging.

Dennoch spielten sich die Altenholzer einige Chancen heraus. Ali Kalma setzte einen Kopfballheber etwas zu hoch an und scheiterte nach einer schnell ausgeführten Ecke an der Querlatte. Tom Wüllner zirkelte einen 20m-Freistoß genau auf Gäste-Torhüter Sascha Petersen. Der einzige Treffer vor der Pause gelang Malte Ceynowa, der einen Distanzschuss am hinteren Pfosten über die Torlinie drückte.

Nach der Pause drehten die Gastgeber dann auf - vor allem in Person von Shpend Meshekrani, dem gleich drei Treffer gelangen. Das 3:0 erzielten die Gäste dabei selbst. Martin Steffensen wollte zurück zum Torwart spielen, doch dieser stand an anderer Stelle, so dass der Ball ins Tor kullerte. ,,Wir haben unser Pressing in der zweiten Hälfte besser in den Griff bekommen", erklärt Mannschaftskapitän Helge Stahl. ,,Wenn wir so wie in der ersten Halbzeit auch zum Rückrundenauftakt gegen Angeln spielen würden, hätten wir 80 Prozent Ballbesitz, aber nur zwei Torchancen. Das war im zweiten Abschnitt dann besser."


16.02.2015 / GEHT DOCH ! – Vorbereitung  „ positiv “ abgeschlossen !  - (Quelle facebook  / Jan Zimmermann)

Die Liga gewinnt ihr letztes Testspiel vor dem Punktspielstart am Sonntag in Schafflund mit 4-3 beim 5‘ten der Verbandsliga Nord Ost dem Osterrönfelder TSV.  -  Halbzeitstand 2-2 ‚

Torschützen:  Stege, Schubi, Mats Oke und Ceddy

 

Top5 - Sponsoren Fussball

 

Heute215
Gestern309
Diese Woche1976
Diesen Monat6413
Total178720

Wer ist Online

7
Online

Samstag, 24. Februar 2018 17:23
© 2018 TSV Friedrichsberg Busdorf   |  Mail(at)tsv-friedrichsberg.de
Back to Top