05.08.2015 / LIGA - 02. Spieltag vs. MTV Tellingstedt (H) (Quelle: SHZ /SN / um)

Erfolgsphase vor der Pause - Verbandsliga: TSV Friedrichsberg-Busdorf besiegt Aufsteiger Tellingstedt mit 4:1 / Cedrik Nielsen zweifacher Torschütze

Nach der knappen 2:3-Startniederlage beim FC Angeln 02 feierte der TSV Friedrichsberg mit einem letztendlich deutlichen 4:1 (3:0) gegen den Aufsteiger MTV Tellingstedt einen gelungenen Heimauftakt in die Saison 2015/16. In den ersten 25 Minuten hatten die Platzherren allerdings recht viele Probleme mit der kompakten Truppe aus Dithmarschen, die die Räume geschickt zustellte und etliche Male auch mutige Offensivaktionen startete, die viel Gefahr ausstrahlten. So hatte der TSV Glück, als die Tellingstedter nach etwa 20 Minuten nur den Pfosten trafen. TSV-Coach Erik von Lanken meinte zum Spiel: „Zu diesem Zeitpunkt sah es nicht danach aus, dass es später ein ziemlich entspannter Abend werden sollte.“

Auf der Gegenseite bemühte sich die Heimelf um einen planvollen Aufbau und gezielte Angriffe, die aber oftmals mit Abseitsstellungen endeten. Mehr Konzentration zeigten „die Blauen“ dann in der Schlussviertelstunde der ersten Hälfte und entschieden in dieser Phase die Begegnung vorzeitig. In der 32. Minute bediente Cedric Nielsen Tim Schubert, der zum ersehnten Führungstreffer vollendete. Bis zum Pausenpfiff ging es dann Schlag auf Schlag. Nur 180 Sekunden nach dem 1:0 verwertete Cedric Nielsen ein Zuspiel von Kapitän Harm Ohm zum zweiten TSV-Treffer und nur wiederum nur drei Minuten später war es erneut Cedric Nielsen, der sich nach einem Pass aus dem Mittelfeld energisch durchsetzte und per Linksschuss das 3:0 markierte.

Auch der zweite Durchgang begann gleich mit einem TSV-Treffer. Diesmal bereitete Cedric Nielsen zwei Minuten nach Wiederbeginn vor und Marc Stegemann markierte das 4:0. Im Gefühl des sicheren Sieges beschränkten sich die Gastgeber nun überwiegend auf Sicherheits-Fußball und riskierten nicht mehr viel. Die Gäste merkten auch, dass diese Partie entschieden, steckten aber dennoch nicht auf und wurden in der vorletzten Minute mit dem Ehrentreffer belohnt. Christoph Hagge hatte im Strafraum das Bein stehen gelassen und Andre Eggers verwandelte den folgenden Foulelfmeter zum 4:1-Endstand für sein Team.

um

KADER / TSV Friedrichsberg: Petersen - S. Thomsen, J. Schröder, Hagge, Yildirim (46. Röh) - Carstensen, (67. Jöhnk), Stürken, T. Schubert (78. P. Nielsen), Stegemann - Ohm, C. Nielsen.

Schiedsrichter: Reichardt (Mildstedt) – Zuschauer: 120

Tore: 1:0 T. Schubert (32.), 2:0, 3:0 C. Nielsen (35., 38.), 4:0 Stegemann (47.), 4:1Eggers (89., Foulelfmeter).


05.08.2015 / LIGA NEWS: VORSCHAU / 02.SPIELTAG - FRIEDRICHSBERG DAHEIM  vs. MTV TELLINGSTEDT - ( Bericht- Auszug / Quelle SHZ / SN / mb )

Was muss sich ändern, damit Friedrichsberg bei der Heimpremiere (heute, 19 Uhr) gegen den Aufsteiger MTV Tellingstedt einen Erfolg feiern kann ? Klare Sache: „Wir müssen die individuellen Fehler abstellen. Die gestehe ich der Mannschaft zwar zu, weil im Fußball die Tore aus Fehlern resultieren. Aber zu viele sind fatal“, sagt von Lanken.Der TSV-Coach wird in der Partie gegen die Mannschaft von Trainer Thomas Mohr vielleicht auch wegen der Fehlerquote Umstellungen vornehmen. „Wo und wie, das entscheidet sich erst am Spieltag“, sagt von Lanken. Personelle Veränderungen haben auch taktische Gründe. „Tellingstedt ist ein ganz anderer Gegner als Angeln. Die sind kampfstark, stehen hinten sehr gut und haben Lindholm auch vor Schwierigkeiten gestellt.“

 

Top5 - Sponsoren Fussball

 

Heute213
Gestern309
Diese Woche1974
Diesen Monat6411
Total178718

Wer ist Online

7
Online

Samstag, 24. Februar 2018 17:14
© 2018 TSV Friedrichsberg Busdorf   |  Mail(at)tsv-friedrichsberg.de
Back to Top