24.10.2015 / 2. MANNSCHAFT / HERREN  vs. Wiesharde (Quelle SHZ / SN / UM)

Friedrichsberg mausert sich zum Favoritenschreck - Verbandsliga-Reserve spielt nach furioser zweiter Hälfte 3:3 gegen Kreisliga-Spitzenreiter FC Wiesharde

Die Zuschauer, die die Partie zwischen dem TSV Friedrichsberg-Busdorf II und dem FC Wiesharde besuchten, kamen zumindest in der zweiten Halbzeit voll auf ihre Kosten. Am Ende stand in einem furiosen Spiel ein 3:3 (2:0) zwischen dem Gastgeber und dem Kreisliga-Spitzenreiter zu Buche.

Nachdem es vor der Pause ein mittelmäßiges Spiel mit nur wenigen Torraumszenen war, ging es gleich nach dem Seitenwechsel richtig rund. In der 51. Minute bugsierte Michael Schröder nach einem Gewühl im Wiesharder Strafraum den Ball zum 1:0 ins Netz und nur sechs Minuten später fiel schon der zweite Friedrichsberger Treffer, als Leif-Erik Jöhnk nach einer Ecke einköpfte. „Schon in der ersten Hälfte merkten wir, dass heute was gehen könnte. Als wir dann ein 2:0 vorgelegt hatten, haben wir aber nur noch eine Viertelstunde lang in der Defensive gut gestanden“, meinte TSV-Trainer Claus Mahrt. Ein neuerlicher Überraschungscoup wie gegen Jübek und Großsolt-Freienwill wurde dennoch immer wahrscheinlicher. „Leider ging dann nach dem Anschlusstreffer der Gäste bei uns die Ordnung verloren und Wiesharde nutzte unsere Schwächen eiskalt zu weiteren Toren.“

Der Anschlusstreffer für die Gäste fiel in der 72. Minute durch Brian Fischer und nur 120 Sekunden später erzielte Felix Stüwe das 2:2. Auch das dritte Tor in der 82. Minute für Wiesharde ging auf das Konto des FC-Youngsters. Nun schien diese Begegnung doch noch den allgemein erwarteten Verlauf zu nehmen, doch der Tabellenführer hatte die Rechnung ohne die bis zuletzt kämpfenden Gastgeber gemacht. Es war schon die vierte Minute der Nachspielzeit, als Leif-Erik Jöhnk frei zum Schuss kam und das zu diesem Zeitpunkt zwar glückliche, insgesamt jedoch verdiente 3:3 markierte. „Meine Mannschaft hat eine tolle Moral gezeigt und trotz des Rückstands nicht aufgegeben“, war der Friedrichsberger Coach voll des Lobes über die Einsatzbereitschaft seines Teams.

Auch Wieshardes Coach Michael Wilstermann sprach nach diesem denkwürdigen Spiel von einer gerechten Punkteteilung: „In der zweiten Halbzeit war es ein Wechselbad der Gefühle. Durch zwei unnötige Gegentore geraten wir in Rückstand. Dann drehen wir das Spiel innerhalb von zehn Minuten und kassieren in der Nachspielzeit noch ein ärgerliches Tor zum 3:3-Endstand. Aber wenn man die gesamten 90 Minuten betrachtet, geht das Unentschieden in Ordnung.“

Tore: 1:0 Michael Schröder (51.), 2:0 Leif-Erik Jöhnk (57.), 2:1 Brian Fischer (72.), 2:2, 2:3 Felix Stüwe (74., 82.), 3:3 Leif-Erik Jöhnk (90./+4).


Die Übersicht / Kreisliga - nach dem 13. Spieltag: Fast wäre dem Favoritenschreck TSV Friedrichsberg-Busdorf II auch gegen den Tabellenführer FC Wiesharde ein Sieg gelungen. Die Truppe von Trainer Claus Mahrt führtezwischenzeitlich schon mit 2:0, lag dann 2:3 zurück und am Ende gab es ein leistungsgerechtes 3:3.

Vom Punktverlust des Spitzenreiters profitierte in erster Linie der TuS Collegia Jübek, der vor eigenem Publikum im Verfolgerduell den TSV Großsolt-Freienwill deutlich mit 6:2 besiegte und wieder auf Rang zwei vorstieß. In Torlaune war auch der FC Ellingstedt-Silberstedt gegen den Polizei SV Flensburg. Der Aufsteiger wurde mit einer 0:7-Packung auf die Heimfahrt geschickt. Den Anschluss gewahrt haben der TV Grundhof mit einem klaren 5:0 beim VfB Schuby und der TSV Süderbrarup, der mit dem gleichen Resultat beim Schlusslicht FC Haddeby 04 gewann. Auch die Friedrichsberger Reserve gehört nach wie vor zum Verfolgerfeld.

Die abstiegsgefährdete Zone beginnt bei Rang neun mit dem FC Geest 09, der dem SV Grün-Weiß Tolk mit 2:3 unterlag. Die „Rote Laterne“ des Tabellenletzten dürfte der FC Haddeby 04 nach der zwölften Niederlage in Folge in dieser Saison kaum noch loswerden.


TIPP: Begleitet wurde die Partie von FuPa TV (Videoportal)

HIER, klick den LINK,  geht‘s  zur Videoanalyse / FuPa LIVETICKER der Begegnung  – Viel Spaß 

 

Top5 - Sponsoren Fussball

 

Heute213
Gestern309
Diese Woche1974
Diesen Monat6411
Total178718

Wer ist Online

7
Online

Samstag, 24. Februar 2018 17:15
© 2018 TSV Friedrichsberg Busdorf   |  Mail(at)tsv-friedrichsberg.de
Back to Top