05.09.2015 / LIGA (H) vs. Tarp / Oeversee  (Quelle SHZ / SN)

Mit Kurzpassspiel zum Kantersieg - Fußball-Verbandsliga: TSV Friedrichsberg fertig die SG Tarp-Oeversee mit 8:1 ab / Trainer von Lanken über „tolles Kombinationsspiel“ erfreut

Zu einem hochverdienten 8:1 (2:0) Kantersieg kam der TSV Friedrichsberg-Busdorf im Verbandsliga-Heimspiel gegen den FC Tarp-Oeversee. Die Gastgeber beherrschten während der gesamten neunzig Minuten die Partie.

Wir waren gut auf Tarp-Oeversee vorbereitet. Die Mannschaft hat alle Vorgaben umgesetzt und ist mit schnellem Kurzpassspiel und durch tolle Kombinationen zum Erfolg gekommen. Der Sieg war auch in der Höhe verdient“, freute sich Friedrichsbergs Trainer Erik von Lanken über einen weiteren starken Auftritt seines Teams.

Der Gastgeber erwischte einen sehr guten Start, denn bereits nach zehn Minuten war Stürmer Cedric Nielsen zur Stelle und schloss eine Kombination zur 1:0-Führung ab. Sven Thomsen legte nur vier Minuten später mit zum 2:0 nach. Bis zur Pause hätten die spielerisch überzeugenden Platzherren einen höheren Halbzeitvorsprung erzielen können, vergaben aber noch einige Chancen.

Kurz nach dem Wiederanpfiff sorgte dann Tarp-Oeversees Ferris Potratz für einen Doppelschlag der anderen Art. Nach seinem Eigentor zum 3:0, brachte er die Gäste schnell wieder auf 3:1 heran. Doch die Friedrichsberger blieben überlegen und erhöhten nach einem sehenswerten direkt verwandelten Freistoß von Tim Christoph Schubert fünf Minuten später auf 4:1. Spätestens nach dem Doppelschlag durch Marc-Andree Stegemann und Patrick Nielsen innerhalb von sechzig Sekunden, steuerten die Gastgeber einem Kantersieg entgegen, den Stegemann nach schöner Kombination und Christian Mauriczat per Abstauber zum 8:1-Endstand hochschraubten.

jös

TSV Friedrichsberg-Busdorf: Sascha Petersen - Yilderim, Ohm, Carstensen (79. Mauriczat), Sven Thomsen - Schröder, Hagge - Schubert (79. Stürken), Stegemann, Patrick Nielsen (66. Pagel), Cedric Nielsen.

FC Tarp-Oeversee: Karjel - Steffensen, Besiri (13. Jess), Jürgens, Neumann (13. Lewin) - Lorenzen, Jessen, Sven Hansen (69. Otzen), Finn Hansen, Gertz - Potratz.

Schiedsrichter: Sven Erik Asmussen (TSV Flintbek) – Zuschauer: 78

Tore: 1:0 Cedric Nielsen (10.), 2:0 Thomsen (14.), 3:0 Potratz (46., ET), 3:1 Potratz (49.), 4:1 Schubert (54.), 5:1 Stegemann (63.), 6:1 Patrick Nielsen (64.), 7:1 Stegemann (70.), 8:1 Mauriczat (87.)
Beste Spieler: Stegemann, Cedric Nielsen, Thomsen - Keiner


04.09.2015 / LIGA (H) vs. Tarp/Oeversee - VORSCHAU ( Quelle SHZ /SN) >

Die Serie soll weiter Bestand haben
Fußball-Verbandsliga: TSV Friedrichsberg Favorit gegen den FC Tarp-Oeversee

Mit zuletzt drei Siegen in Folge hat sich der TSV Friedrichsberg wieder in der dicht gedrängten Spitzengruppe der Fußball-Verbandsliga Nord-West etabliert und will den Aufwärtstrend am Sonnabend um 14 Uhr im Heimspiel gegen den FC Tarp-Oeversee fortsetzen. Nimmt man die Ergebnisse beider Teams vom vergangenen Wochenende zum Vergleich, so sind die Rollen klar verteilt. Während der TSV beim ETSV Weiche II mit einem verdienten 3:1-Erfolg überzeugte, war der FC Tarp-Oeversee gegen Stern Flensburg bei der 2:6-Pleite total von der Rolle, und Trainer Jimmy Klimmeck stellte resigniert fest: „Wir haben uns bis auf die Knochen blamiert. Unser Spiel glich einem Offenbarungseid.“

Nun wollen sich die Tarp-Oeverseer rehabilitieren. Deshalb warnt TSV-Coach Erik von Lanken vor zu viel Optimismus und nimmt die Heimniederlage der Gäste nicht als Maßstab: „Wir wissen, dass Tarp-Oeversee auch anders kann. Sie haben mit Boris Gertz, Roy Thom und Florian Neumann hervorragende Offensivleute und werden versuchen, diese Scharte auszuwetzen, um sich von den Abstiegsplätzen etwas zu entfernen.“ Allerdings treten die Friedrichsberger vor eigenem Publikum an und wollen ihre zuletzt gute Form wieder unter Beweis stellen. Dennoch könnte es laut von Lanken „eine enge Kiste“ werden.

Bei der Weiche-Reserve überzeugten die Friedrichsberger mit viel Ballsicherheit und große Laufbereitschaft. Mit diesen Eigenschaften will der TSV auch an diesem Wochenende seine Offensiv-Aktionen ankurbeln. Die personelle Situation hat sich leicht entspannt. Gegen Tarp-Oeversee muss Erik von Lanken lediglich auf vier Akteure verzichten. Thies Brodersen und Ole Röh befinden sich noch im Urlaub, Mats Oke Callsen sowie Leif-Erik Jöhnk sind nach ihren Verletzungen noch in der Aufbauphase, stehen aber eventuell im erweiterten Kader.

 

 

Heute9
Gestern230
Diese Woche810
Diesen Monat6802
Total205728

Wer ist Online

1
Online

Freitag, 25. Mai 2018 01:24
© 2018 TSV Friedrichsberg Busdorf   |  Mail(at)tsv-friedrichsberg.de
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen