Fussball 3.Herren - Saisonstart gegen Ellingstedt



20.08.2016 // III. HERREN  / 1.Spieltag Kreisklasse B2
TSV Friedrichsberg III – FC Ellingstedt-Silberstedt II 3:2 (2:1)

Zum ersten Spieltag der neuen Saison hatten wir die zweite Mannschaft vom FC Ellingstedt-Silberstedt zu Gast. In einem aus unserer Sicht zerfahrenen Spiel, konnten wir mit einem 3:2 Sieg die Punkte am Öhr behalten. Das Spiel begann für uns sehr gut. Schon in der 3. Minute konnten wir mit 1:0 in Führung gehen. Eine gute Kombination über die Außen konnte Jukka Strauß erfolgreich vollenden.In der 15. Minute konnten wir auch gleich auf 2:0 erhöhen. Diesmal konnte Fabian Alexander den Angriff erfolgreich abschließen.

Das gute Spiel der ersten Minuten konnten wir dann leider nicht fortsetzen. In der Folge spielten wir unkonzentriert und machten uns das Spiel selber schwer. Nach leichtfertigem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung kassierten wir den 2:1 Anschlusstreffer.

Die zweite Halbzeit begann gleich mit einem Rückschlag für uns. Nach einer Standartsituation könnte Silberstedt den 2:2 Ausgleich erzielen (47. Minute). Unsere Antwort ließ aber nur 60 Sekunden auf sich warten. Wieder eine Kombination über Außen, die diesmal von Hannes Aldenhoff zur 3:2 Führung vollendet wurde (48. Minute). Danach entwickelte sich ein Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten, die allerdings nicht genutzt worden und so verteidigten wir die letzten Minuten mit Mann und Maus.

Hart erarbeitete 3 Punkte, am heutigen Tage!
Trainerstimme: Christoph Alexander

Fussball 2.Herren - Saisonstart Kreisliga 2016/17

06.08.2016 // II. HERREN startet in die Kreisliga-Saison 2016/17

 

06.08.2016 //  Zufrieden zeigt sich Trainer Claus Mahrt vor dem  Start in die Kreisliga-Saison 2016/17. Der Kader hat sich personell  zur Vorsaison auf sechs Positionen verändert: – Abgänge und Zugänge machen den Trainerjob interessant,  eine spannende Frage,  wie harmoniert die neue Truppe.

Besonders erfreut zeigt sich Trainer Mahrt ( Trainer, im 4. Jahr – danach, geht’s in die geliebte Jugendabteilung zurück ) einen „ alten, neuen“  Friedrichsberger wieder im Kader zu haben! MOHAMED AL- BATAL, ein alter Weggefährte und Ur- TSV’ler kehrt an seine  alte Wirkungsstätte zurück. Nach einer Odyssee  bei  Vereinen wie SWG 06, Kropp II und  der „Retortentruppe“  Dragon ist er nach seiner Verabschiedung im  Mai 2012 ein wertvoller Zugang – Back toot the ROOTS , willkommen MO!  - ( s. Grafik /Foto).

Weitere Neuzugänge resultieren aus der vorbildlichen Nachwuchsarbeit beim TSV (Tim Spitzka sei Dank) und kommen  überwiegend aus der A-Jugend.

FAZIT:  Auf geht’s!   Der Tipp von Claus Mahrt:  Wer mitzieht, trainiert und wenn die Leistung stimmt ist, kann die Reserve das Sprungbrett in die Liga sein, die Vergangenheit hat es gezeigt, die II. Herren ist ein wichtiger Baustein im Seniorenbereich unserer Fußball Abteilung beim TSV!

Lieber  CLAUS  & Spielerkader:  Der Tsv wünscht gutes Gelingen  beim  Umsetzen der gesteckten  Ziele  und den Spielern eine verletzungsfreie Saison!

GUEP


Bericht / (Quelle SHZ /SN) zum Saisonstart / TSV Friedr’berg Busdorf

Kreisliga – allgemein:

Fünf neue Teams bereichern die Liga

Schleswig

Mit gerader Anzahl von Mannschaften startet die Fußball-Kreisliga in die neuen Saison 2016/17. 16 Teams spielen um Meisterschaft und Abstieg. Das Hickhack um den Aufstieg des FC Wiesharde hatte für mächtig Wirbel gesorgt und eine mögliche Aufstockung auf 17 Teams zur Folge gehabt. Doch nach der „Ausnahmsweise-Regelung“ im Sinne des FC Wiesharde bleibt alles in normalen Bahnen. PSV Flensburg und FC Haddeby 04 sind die Absteiger, fünf neue Teams bereichern die Klasse. Aus der Verbandsliga kommen die FSG im Amt Schafflund und der FC Tarp-Oeversee, aus der Kreisklasse A steigen Inter Dragon, Schleswig IF und der TSV Lindewitt auf. Als Favoriten werden die Verbandsliga-Absteiger sowie der TuS Collegia Jübek, der TSV Süderbrarup und Ellingstedt-Silberstedt gehandelt.


 TSV Friedrichsberg Busdorf  II ( Quelle SHZ /SN )

Trotz der erstaunlich guten Platzierung in der Vorsaison (Rang sieben) heißt das Saisonziel zunächst einmal Klassenerhalt. Trainer Claus Mahrt traut seiner mit sieben Youngstern aus dem eigenen Nachwuchs verjüngten Truppe aber wiederum zu, sich im gesicherten Mittelfeld der Tabelle zu etablieren. Zudem kommt bestimmt auch wieder die eine oder andere Verstärkung aus dem Überhang der Liga-Mannschaft hinzu. Der Coach hält es erneut für möglich, dass seine Mannschaft wieder für Überraschungen sorgen kann:

 „In der letzten Saison haben wir so manchen Favoriten geärgert. Vielleicht klappt das ja wieder.“


KADER 2016/17

Zugänge:

Hannes Aldenhoff (TSV Bollingstedt-Gammellund), Sven-Sören Bütow (VfB Schuby), Mohamed Al-Batal (FC Inter Dragon), Christian Beyer (FC Haddeby 04), Jannes Thiesen, Niklas Beck, Mattes Herrmann, Steffen Petersen, Philipp Trauzettel, Tjorve Rieck (alle eigene A-Jugend).

Abgänge:

Nick Wippich (TSV Bollingstedt-Gammellund), Tim Spitzka (eigene Liga-Mannschaft), Michael Schröder (Karriere beendet).


Tor: Jason Helbig, Christian Beyer.

Abwehr: Dennis Möller, Christoph Meier, Holger Paulsen, Sven-Sören Bütow, Jannes Thiesen, Niklas Beck, Jan-Ole Neumann, Hannes Aldenhoff, Mattes Herrmann.

Mittelfeld: Sebastian Assall, Timo Geiken, Pascal Meier, Tjorve Rieck, Lars Thomsen, Lukas Wasilewski, Steffen Petersen, Philipp Trauzettel, Mohamed Al-Batal.

Angriff: Yannick Gregersen, Niels Spitzka, Eric Brodersen.

Trainer: Claus Mahrt (im 4. Jahr).

 

Fussball 1.Herren - Saisonstart 2016-2017

LIGA /  Vorschau vor dem SAISONAUFTAKT  2016/17 – (Quelle SHZ /SN / um)

Vor der Verbandsliga-Saison: TSV Friedrichsberg-Busdorf peilt die Top Vier an

Seit seinem Amtsantritt vor zwei Jahren konnte Trainer Erik von Lanken mit seiner Truppe die am Saisonende erreichte Punktzahl stets steigern. Zuletzt brachten es die „Blauen“ auf 65 Zähler gegenüber 64 in der Vorsaison, fielen aber in der Gesamt-Abrechnung von Rang vier auf sechs zurück. Dies sieht man beim TSV aber keinesfalls als Rückschlag. Der Coach ist auf der Suche nach weiteren Verbesserungen: „Das zeigt, wie ausgeglichen und leistungsstark die Spitzengruppe in der vergangenen Saison war. Auch in der neuen Spielzeit wird es im oberen Drittel wieder ein hartes Ringen geben, zumal neben der Meisterschaft noch die Qualifikation für die neue Landesliga ansteht. Somit ist unsere erste Zielsetzung eine Platzierung unter den besten sechs Teams. Ich hoffe aber, dass es insgesamt noch etwas mehr wird und halte es für möglich, dass wir unter den Top Vier landen.“

Der Kader für die neue Saison weist keine gravierenden Veränderungen auf. Neben den Abgängen von Julian Schröder und Ole Röh, die beide zum TSV Kropp zurückkehrten, sind Christian Beyer (FC Haddeby 04) als dritter Torhüter, sowie Daniel Schubert nach seinem Gastspiel beim FC Inter Dragon schon seit der letzten Rückserie dabei. Aus Tolk kam Mittelfeldspieler Jannik Niehaus, der aber schon in der Vorbereitung großes Verletzungspech hatte und mit einem Knöchelbruch erst einmal längere Zeit ausfallen wird. So sind es dann zunächst die Neuen aus den eigenen Reihen, die mit für einen weiteren Aufschwung sorgen wollen. Aus der eigenen A-Jugend sind dies Abwehrspieler Lasse Kybelka und Tim Spitzka, der es nach einer längeren Pause noch einmal wissen will und in der Vorbereitung seine vielseitige Verwendbarkeit mehrfach unter Beweis stellte.

In der vergangenen Spielzeit waren die Friedrichsberger von vielen Verletzungen arg gebeutelt. Mit Mats-Oke Callsen, Daniel Voland, Jurek Petrowski und Marc Stegemann fielen gleich vier Leistungsträger für längere Zeit aus und zwangen den Trainer zur Improvisation. Erik von Lanken hofft, dass sich dies nicht wiederholt. „Dank unseres großen Kaders haben wir diese Ausfälle ganz gut verkraften können. Doch es wäre schön, wenn wir diesmal etwas glimpflicher davonkommen. Das würde auch erheblich dazu beitragen, dass wir konstanter durch die Saison kommen“, sagt der Coach, der noch mehr spielerische Dominanz zeigen möchte. Der Kader ist personell noch breiter als im vergangenen Jahr aufgestellt. „Unsere Leistungskurve dürfte weiter nach oben zeigen. Langfristige Ausfälle können uns da aber schnell einen Strich durch die Rechnung machen.“

Kurioserweise beginnt der TSV die Saison 2016/17 dort, wo die letzte Spielzeit mit einem klaren 4:0-Sieg endete: Zum Auftakt muss Erik von Lanken mit seiner Truppe bei DGF Flensburg antreten.

 

Top5 - Sponsoren Fussball

 

Heute25
Gestern195
Diese Woche25
Diesen Monat6017
Total204943

Wer ist Online

1
Online

Montag, 21. Mai 2018 03:28
© 2018 TSV Friedrichsberg Busdorf   |  Mail(at)tsv-friedrichsberg.de
Back to Top