Fussball 1.Herren - Auftakt nach Maß in die neue Saison

Furiose Friedrichsberger - Fußball-Landesliga: 4:0-Erfolg gegen Titelkandidat Gettorfer SC

TSV Friedrichsberg – Gettorfer SC 4:0 (2:0)
Im Gegensatz zur vorherigen Spielzeit gelang dem TSV Friedrichsberg ein Auftakt nach Maß. Die Mannschaft von Trainer Michael Schröder ließ auf der heimischen Anlage „Am Öhr“ den Gästen vom Gettorfer SC keine Chance. Co-Trainer „Icke“ Woting stellte begeistert fest: „Heute hat einfach alles gepasst. Es lief von Anfang an rund und der schnelle Führungstreffer kam uns sehr gelegen.“ Ergänzend lobte auch Chefcoach Schröder sein Team: „Das war eine tolle Gesamtleistung und die Mannschaft hat sich mit einem überzeugenden Sieg belohnt.“

Gettorf wurde in der Anfangsphase von den furios startenden Platzherren überrumpelt. Bereits nach 60 Sekunden musste Keeper Lennart Weidner den Ball erstmals aus dem Netz holen, nachdem sich Lasse Kybelka nach einem Fehlpass von Yannik Herzig die Chance nicht hatte entgehen lassen. Der TSV setzte gegen die zu zögerlich agierenden Gäste sofort nach und ließ den zweiten Treffer folgen. Nach einem weiten Abschlag von Torhüter Sascha Petersen bediente Thies Brodersen Harm Ohm, der entschlossen vollendete (12. Minute).

Die Gettorfer fanden auch in der Folgezeit keinen Rhythmus und waren den weiterhin energisch drängenden Friedrichsbergern total unterlegen. Mit ein Grund für die fehlende spielerische Qualität der Gäste war sicherlich das Fehlen von Yannick Wolf, doch auch in den Zweikämpfen zeigte der GSC keine Präsenz und hatte Glück, dass die Heimelf bei Chancen von Daniel Wasielewski und Jonas Goos den Vorsprung nicht noch vor der Pause ausbaute.

Mit Beginn des zweiten Durchgangs hatte Michael Schröder eine glückliche Hand beim Auswechseln. Der für den gelb-rot-gefährdeten Daniel Wasielewski ins Spiel gekommene Felix Hagge erzielte vier Minuten nach dem Wiederanpfiff nach Vorarbeit von Thies Brodersen das 3:0 und brach damit endgültig den Widerstand der Gäste. Und auch Christoph Hagge, der Schütze des 4:0 (79.), war erst sechs Minuten vor seinem Treffer eingewechselt worden. Wieder leistete der starke Brodersen die Vorarbeit.

Bericht SHZ / SN - Udo Mehrens / Bild Wolfgang Winkler

Über uns

Die TOPADRESSE in Schleswig!


  • Fussball
  • Handball
  • Gymnastik
  • Tischtennis
  • Volleyball
  • Kraftsport

  • Anerkannter Stützpunktverein
  • Integration durch Sport
  • Sport gegen Gewalt
  • Landessportverband  Schleswig-Holstein

"JuFrie" Förderverein

Wer in die Zukunft investieren will, muss sich um die Jugend kümmern.


Gerade die kleineren Sportvereine haben in den letzten Jahren verstärkt darunter zu leiden, dass Jugendliche den Verein wechseln. Allgemeiner Tenor, dass Jugendliche in größeren Vereinen besser gefördert werden - dieser Meinung will der Jugend-Förderverein Friedrichsberg-Busdorf e.V.  > JuFrie <  entgegenwirken.


Mach mit bei uns! Antrag Jugend-Förderverein Friedrichsberg-Busdorf e.V.   "jufrie"


Geschäftsstelle

TSV Friedrichsberg-Busdorf e.V.
Am Öhr 6 - 24837 Schleswig


+49 (0)4621 32690
mail@tsv-friedrichsberg.de



Unsere Besucherzahlen

285033
HeuteHeute10
GesternGestern31
Diese WocheDiese Woche10
Dieser MonatDieser Monat676
GesamtGesamt285033
Aktuell Online 6
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.