• Home
  • Unser Verein
  • Vereinspresse
  • Lokalpresse TSV - Ein neuer Vorsitzender und weniger Mitglieder

Lokalpresse TSV - Ein neuer Vorsitzender und weniger Mitglieder

Christoph Alexander leitet jetzt offiziell den TSV Friedrichsberg-Busdorf / Flutlichtanlage bereitet Ärger

Bericht/Bild SHZ/SN von Maike Krabbenhöft

Vorstand und Spartenleiter: (v.li.) Michael Krabbenhöft (Beisitzer), Matthias Frank (Schriftwart), Christoph Alexander (erster Vorsitzender), Markus Schrader (zweiter Vorsitzender), Maren Korban (Seniorenbeauftragte), Jan Zimmermann (Kassenwart), Frank Düring (Spartenleiter Tischtennis), Volker Neumann (Spartenleiter Volleyball), Tim Spitzka (Spartenleiter Fußball)

Nachdem Birgit Berwald Ende vergangenen Jahres als erste Vorsitzende des TSV Friedrichsberg-Busdorf zurückgetreten war, hatte ihr Stellvertreter Christoph Alexander kommissarisch den Vorsitz übernommen. Auf der Mitgliederversammlung im Vereinsheim wählten ihn nun 37 Stimmberechtigte offiziell ins neue Amt. Zweiter Vorsitzender wurde Markus Schrader.

Der Verein mit den Sparten Turnen, Tischtennis, Volleyball und Fußball zähle 752 Mitglieder – gut 100 weniger als Ende 2017, berichtete Alexander. „Grund ist die Bereinigung der Mitgliederlisten“, erklärte er. Er blickte auf das Jahr 2018 mit der Feier des 70-jährigen Jubiläums samt Stiftungsfest sowie Arbeitsdienst im Vereinsheim und den Außenanlagen zurück. In sportlicher Hinsicht hob er die erfolgreiche Arbeit der Tischtennissparte hervor, deren Jugendabteilung stetig wachse sei und mit 23 aktiven Kindern und Jugendlichen vier Mannschaften stelle. Im Jugendfußball mit 19 Mannschaften ging er auf die Gründung der Spielgemeinschaft Haithabu mit dem SC Haddeby ein. Er bedankte sich beim Nachbarverein dafür, „dass wir in Fahrdorf trainieren können“.

Hintergrund ist, dass die Flutlichtanlage des TSV seit November defekt ist. „Wir waren von einer defekten Sicherung ausgegangen, aber bei der Messung ergab sich ein Kabelschaden im Erdreich“, so Alexander: „Es sah aus, als hätte es eine Maus angeknabbert.“ Der Schaden sei zwar repariert, „doch beim Testlauf hat es ein anderes Kabel durchgehauen“. Die erneute Reparatur sei für diese Woche geplant. Ob es nicht sinnvoller sei, alle Kabel zu erneuern, müsse die Stadt entscheiden, mit der er im Gespräch sei, erklärte der erste Vorsitzende.

Bei den weiteren Wahlen wurden die Seniorenbeauftragte Maren Korban, Kassenwart Jan Zimmermann, Beisitzer Michael Krabbenhöft und Jugendwartin Sandra Scheimann-Zikeli in ihren Ämtern bestätigt. Gleiches galt für die Spartenleiter Tom Spitzka (Fußball), Volker Neumann (Volleyball), Frank Düring (Tischtennis) und Sandra Scheimann-Zikeli (Turnen). Nach der Verabschiedung von Birgit Berwald wurden die Namen von Andreas Reimer und Benjamin Korban auf der „Tafel der verdienten Mitglieder“ verewigt. „Ihr seid immer da, wenn es um Reparaturen und Renovierungen am Vereinsheim geht. Es ist toll, solche Leute im Verein zu haben, auf die man zählen kann“, lobte Christoph Alexander.

„Die Ehrungen für 30-, 40- und 50-jährige Mitgliedschaft finden künftig alle zwei Jahre beim Stiftungsfest statt“, fuhr er fort – darüber hinaus würden die Jubilare dieses Jahr zum Essen eingeladen. Die weitere Planung 2018 sehe ein Ehemaligentreffen vor, zudem liefen Gespräche über eine mögliche Verpachtung des Vereinsheims. Zum Schluss warb der erste Vorsitzende für die Aktion sauberes Schleswig-Holstein am 23. März. Beginn ist um 10 Uhr an der Bugenhagenschule.

Über uns

Die TOPADRESSE in Schleswig!


  • Fussball
  • Handball
  • Gymnastik
  • Tischtennis
  • Volleyball
  • Kraftsport

  • Anerkannter Stützpunktverein
  • Integration durch Sport
  • Sport gegen Gewalt
  • Landessportverband  Schleswig-Holstein

"JuFrie" Förderverein

Wer in die Zukunft investieren will, muss sich um die Jugend kümmern.


Gerade die kleineren Sportvereine haben in den letzten Jahren verstärkt darunter zu leiden, dass Jugendliche den Verein wechseln. Allgemeiner Tenor, dass Jugendliche in größeren Vereinen besser gefördert werden - dieser Meinung will der Jugend-Förderverein Friedrichsberg-Busdorf e.V.  > JuFrie <  entgegenwirken.


Mach mit bei uns! Antrag Jugend-Förderverein Friedrichsberg-Busdorf e.V.   "jufrie"


Geschäftsstelle

TSV Friedrichsberg-Busdorf e.V.
Am Öhr 6 - 24837 Schleswig


+49 (0)4621 32690
mail@tsv-friedrichsberg.de



Unsere Besucherzahlen

280237
HeuteHeute6
GesternGestern23
Diese WocheDiese Woche29
Dieser MonatDieser Monat719
GesamtGesamt280237
Aktuell Online 9
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok