• Home
  • Unser Verein
  • Vereinspresse
  • Lokalpresse TSV - Jahreshauptversammlung / Sparten Berichte

Lokalpresse TSV - Jahreshauptversammlung / Sparten Berichte

Am 21. Februar 2020 fand unsere Jahreshauptversammlung im Clubheim Am Öhr statt, an der 34 Mitglieder teilnahmen. Als Gast war Ralf Krabbenhöft anwesend, der uns über den Viking-Triathlon in Schleswig informiert hat, die am 14. Juni 2020 stattfindet. Hier werden noch Helfer oder Teilnehmer gesucht.

Unser 1. Vorsitzender Christoph Alexander leitete die Jahreshauptversammlung und dankte in seinem Bericht zunächst allen Übungsleitern, Mitgliedern des Vorstandes, Sponsoren und Helfern unseres Vereines.

Im letzten Jahr fanden wieder viele Veranstaltungen außerhalb der üblichen Punktspiele in den einzelnen Sparten statt, die insgesamt sehr gut besucht waren; u.a. die Aktion „Sauberes Schleswig“ (Müllsammeln im Friedrichsberg), das Jubiläumsessen der Ehrenden in der Stampfmühle, das interkulturelle Sommerfest auf der Sportanlage Am Öhr, die Aktion Blutspenden beim DRK in Schleswig, das Verspielen im Clubheim Am Öhr, die Aktion mit Rewe (Scheine für Vereine) und die Veranstaltungen unseres Jugendfördervereins „Jufrie“ (Laternelaufen, Faschings- und Weihnachtsfeier in der Turnabteilung).

Nach dem Bericht des Kassenprüfers Christoph Hagge und der Entlastung des Kassenwartes Jan Zimmermann und es Vorstandes fanden die Wahlen statt. Hier wurde Christoph Alexander als 1. Vorsitzender und Matthias Frank als Schriftwart und Maren Korban als Seniorenbeauftragte in ihren Ämtern wiedergewählt. Als neuer Kassenprüfer wurde Niels Spitzka gewählt, der Pressewart bleibt weiterhin vakant, da sich kein Mitglied dafür bereiterklärt hat. Zum Schluss fanden noch die Ehrungen zur 20-jährigen Mitgliedschaft und die Ehrungen für besonders verdiente Mitglieder statt.

Für die Ehrungen für besonders verdiente Mitglieder wurden dieses Jahr Jana Jansen aus der Gymnastikabteilung, sowie Morten Täubrich und Torsten Köster aus der Tischtennisabteilung ausgezeichnet.

 

 

Hier zusätzlich die jeweiligen Spartenberichte:

Fußball - Junioren

Wie bereits im letzten Jahresbericht erwähnt, stand zur Saison 18/19 ein Riesenneuanfang in unserem Jugendfußballbereich an. Die Stammvereine FC Haddeby 04 und wir als TSV Friedrichsberg-Busdorf schufen die SG Haithabu, um unsere Kräfte gemeinsam zu bündeln. Dass wir schon nach einer Saison etwas von unserer Ernte einfahren, hätten wir vorher nicht gedacht. Auf die erwähnenswertesten Ereignisse möchte ich im Folgenden näher eingehen.  Die B-Jugend wurde souverän Kreismeister und ist somit direkt in die Landesliga aufgestiegen, denn seit letzter Saison gibt es keine Aufstiegsspiele mehr. Unsere E1-Jugend wurde Dritter der Kreisliga. Bitter ist die Tatsache, dass am Ende lediglich ein Punkt zur Kreismeisterschaft gefehlt hat. Dafür konnte sich unsere E1-Jugend im „Final Four“ des Kreispokals durchsetzen. Im Halbfinale gewannen die Jungs gegen die SG Nordangeln 8-7 n.E. und das Finale gewannen sie sehr souverän mit 4-1 gegen Harreslev-Kobbermølle.Somit standen unterm Strich bereits nach einer Saison die zwei ersten Titel unserer neu ins Leben gerufenen SG Haithabu.

Saison 19/20

Mit insgesamt 19 Jugendmannschaften (G-A-Jugend) sind wir in die Saison gegangen. Auch hier werde ich im Folgenden auf die bisher erwähnenswertesten Ereignisse/Stände eingehen: Unsere A-Jugend befindet sich aktuell auf Platz zwei der Kreisliga und darf sich berechtigte Hoffnungen machen am Ende der Saison den Sprung in die Landesliga zu schaffen. Man hat es in der eigenen Hand.  Die C1- und B-Jugend spielen hierbei in der Landesliga und kämpfen aktuell um den Klassenerhalt. Wir sind jedoch sehr zuversichtlich, dass dies klappen wird und wir auch nächste Saison Landesligafußball in den entsprechenden Altersklassen anbieten können. Auch sehr erfreulich und schon jetzt ein Riesenerfolg ist die Tatsache, dass unsere D1-Jugend die Qualifikation für die Verbandsliga geschafft hat und somit in der höchstmöglichen Spielklasse der D-Jugend Schleswig-Holsteins spielt. Hier trifft unsere D1 seit Oktober u. a. auf namhafte Mannschaften wie z. B. TSB Flensburg, SC Weiche Flensburg 08, Eckernförder SV, Husumer SV oder Heider SV. Die D2 steht nach sechs Spielen mit 18 Punkten und zwei Spielen weniger als Tabellenführer auf dem zweiten Rang und hat somit alle Möglichkeiten ihre Staffel der Kreisklasse A am Ende der Saison zu gewinnen. Ebenso führt auch unsere D3 ungeschlagen die Tabelle der Kreisklasse B an. Auch sie können somit Staffelsieger werden. Unsere E1 befindet sich zur Zeit auf Platz drei und hat in der Rückrunde noch alle Möglichkeiten sich oben festzusetzen oder sogar vorzuarbeiten. Die E3 liegt mit acht Siegen aus acht Spielen unangefochten an der Tabellenspitze ihrer Staffel in der Kreisklasse A. In unseren drei F-Jugend und vier G-Jugendmannschaften wird nach wie vor ohne Ergebnisse gespielt. Allerdings haben wir auch hier einige Talente, so dass uns auch weiterhin für die Zukunft nicht angst und bange werden muss. Im Kreispokal sind unsere C- und B-Jugend noch im Halbfinale vertreten.  Die C spielt bei TSB Flensburg und hat somit auf dem Papier eine lösbare Aufgabe. Die B empfängt den SC Weiche Flensburg 08 und steht gegen den Tabellenzweiten der Oberliga S-H vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Aber wie wir alle wissen hat der Pokal ja seine eigenen Gesetze. Zudem hat sich dieses Jahr die D-Jugend für das „Final Four“-Finale des Kreispokals durchgesetzt.  Somit haben noch drei Jugendmannschaften die Möglichkeit den Kreispokal zu holen.  Als besonderen Ansporn haben wir, der TSV Friedrichsberg-Busdorf, uns beworben den Finaltag der Junioren am 01.06. (Pfingstmontag) auszurichten.  Das bedeutet, dass alle Pokalfinals von A-E-Jugend auf unserer Sportanlage „Zum Öhr“ stattfinden würden. Welcher Jungfußballer möchte da nicht in einem möglichen „Finale dahoam“ Pokalsieger werden? In der Hallenrunde gehörten unsere E1, D1 und B1 zu den sechs besten Hallenmannschaften im KFV SL-FL. Alle erreichten die Endrunde um die Kreismeisterschaft. Die E1 darf sich sogar noch berechtigte Hoffnungen machen diese zu gewinnen. Das Ergebnis stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Insgesamt kann man also mit unseren Jugendmannschaften durchaus zufrieden sein und ich sehe den Weg, den wir eingeschlagen haben, nach wie vor als absolut korrekt an und denke, dass wir auch weiterhin für die Zukunft gut aufgestellt sind. Dies betrifft sowohl den Gedanken des Leistungsfußballs als auch den des Breitensports. Für den TSV Friedrichsberg-Busdorf - Patrick Behnam - Jugendfußballobmann

Fußball – Juniorinnen

D-Mädchen

Vor Beginn der Punktspiele richteten wir, die D-Juniorinnen, den Tag des Mädchenfußballs aus. Mit Erfolg können wir uns über einige neue Anmeldungen freuen. Somit ist der Kader auf 15 aktive Spielerinnen gestiegen. In der Kreisliga Nord-Ost etablieren wir uns souverän. Von 5 Spielen haben wir 4 gewinnen können und eines endete Unentschieden. Wir überwintern auf Tabellenplatz 1 mit 13 Punkten. Zwischen dem Jahreswechsel fand die Vorbereitung für die Hallenkreismeisterschaft statt. Intensives Training, Motivation und Ehrgeiz war für uns der Schlüssel zum Erfolg. Mit neuem Trikotsatz, gesponsert von den Schleswiger Stadtwerken, starteten wir in die Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft und qualifizierten uns ungeschlagen und ohne Gegentor auf Platz 1 für die Endrunde am 23.02.2020. Nach der Hallenkreismeisterschaft und vor den Punktspielen findet für uns als Mannschaft noch ein Teambuilding Tag statt.  Am 10.03.2020 startet für uns die Rückrunde.

B-Mädchen

Die B Juniorinnen starten in dieser Saison als SG mit Schuby und Geest in der Landesliga und belegen dort zur Zeit einen 5.Platz. In der Halle konnte sich das Team bei den HKM durch einen zweiten Platz für die Landesmeisterschaften in Henstedt-Ulzburg qualifizieren. Dort belegte das Team durch eine sehr gute Taktik den hervorragenden 3.Platz und lies in der Vorrunde auch die SG Schleswig hinter sich. Neue Gesichter sind jederzeit willkommen und herzlichst zum Probetraining eingeladen.

Fußball – Senioren 2019

1. Herren 2019

In der Hallenrunde 2019 konnten unsere erste Mannschaft Kreismeister und sogar Vize-Landesmeister im Futsal werden. In der Vorbereitung wurde die Mannschaft sehr gut auf die Rückrunde eingestellt. Die Ligamannschaft startete leider mit vier Niederlagen in die Rückrunde der Saison 2018/2019. Nach diesen Niederlagen erholte sich die Mannschaft von Michael Schröder und holte aus den letzten sieben Spielen 15 Punkte. Am Ende der Saison sprang für unser Team der 7. Tabellenplatz heraus. Wir stellten mit 78 geschossenen Toren die zweitbeste Offensive der Landesliga. Zudem wurde Tim Schubert mit 23 Saisontoren zweitbester Torschütze der Landesliga Schleswig. Die Vorbereitung für die Hinrunde der Saison 2019/2020 wurde genutzt, um die Neuzugänge zu integrieren und Abläufe zu trainieren. Die Hinrunde in der Landesliga verlief überragend. Wir stehen auf dem 3. Tabellenplatz und haben noch ein Spiel weniger als die ersten beiden Mannschaften. Wenn wir dieses Spiel gewinnen, winkt die Tabellenführung. Bei 18 Saisonspielen ging die Ligamannschaft nur viermal als Verlierer vom Platz. Außerdem stehen wir im Pokalviertelfinale gegen TSB Flensburg. Im gesamten Team wird eine tolle Arbeit geleistet und es ist eine tolle Entwicklung der Mannschaft zu erkennen. Ein besonderer Dank an das Trainerteam um Michael Schröder, Marco Woting und Steffen Gregersen und auch an das gesamte Betreuerteam um Wolfgang „Mölli“ Möller, Timo “Poppy“ Schröder, Benni „Beko“ Korban, Sandra Scheimann-Zikeli, Jan Zimmermann,  Patrick Behnam, Ligamanager Sven Scherner, sowie dem ganzen Kantinenteam um Christina Alexander.

2. Herren 2019

Die Rückrunde der Saison 2018/2019 konnte unsere zweite Mannschaft auf dem 12. Tabellenplatz abschließen. Die Ligareserve war keinesfalls abstiegsgefährdet. Leider wurde das Förde-Schlei-Pokalendspiel mit 0:3 gegen Wiesharde II verloren. In der Halle schloss unser U23 die Förde-Schlei-Pokal-Endrunde als fünfter ab.  Die neue Saison 2019/2020 verlief anfangs nicht optimal. Aus den ersten sechs Spielen wurden nur vier Punkt geholt. Von dem schlechten Saisonstart hat sich die Mannschaft jedoch erholt. Die U23 liegt zurzeit mit 19 Punkten und 31-43 Toren auf dem 11.Tabellenplatz. Das Ziel ist ein einstelliger Tabellenplatz zum Ende der Saison. Im Förde-Schlei-Pokal konnte die U23 das Halbfinale erreichen und trifft nun im April auf die Vierte Mannschaft von Weiche Flensburg. Im Januar findet zudem die Endrunde der Hallenmeisterschaft im Förde-Schlei-Pokal statt, für die sich die Mannschaft souverän als Gruppenerster qualifiziert hat. Die Zusammenarbeit mit der ersten und dritten Mannschaft funktioniert hervorragend. Ein besonderer Dank gilt auch dem Athletiktrainer Jurek Petrowski, dem Betreuer Mathias Hartwig und der Physiotherapeutin Levke Sager für Ihr Engagement.

3. Herren 2019

In der Rückrunde 2018/2019 wurde das gesteckte Saisonziel erreicht. Aus den letzten sechs Spielen der Rückrunde konnten fünf Spiele gewonnen werden. Am Ende der Saison sprang ein sehr guter  5. Tabellenplatz für das Team um Ricardo Dieball heraus. Zur Saison 2019/2020 wurde der Name der SG Friedrichsberg-Haddeby in SG Haithabu geändert. Ricardo Dieball hat es in seinem zweiten Trainerjahr der SG geschafft aus zwei Mannschaften der zwei Vereine eine Mannschaft zu formen.  Der Saisonstart zur neuen Saison verlief nicht optimal. Es konnte aus den ersten vier Spielen nur ein Spiel gewonnen werden. Danach wurde es jedoch deutlich besser und die SG Haithabu steht zum Winter auf einem guten 5. Tabellenplatz mit 22 Punkten und 45-38 Toren. Das Saisonziel ist weiterhin die obere Tabellenhälfte und die Personalsituation für die Zukunft zu verbessern. Vielen Dank an Ricardo Dieball und Andi Reimer. Beide stecken viel Zeit und Energie in die Dritte Mannschaft und leisten gute Trainerarbeit.

Damen 2019

In der Rückrunde der Saison 2018/2019 spielten unsere Damen auf 11-er Feld in der Kreisliga Mitte Nord. Es wurde ein guter 6. Tabellenplatz erreicht. Der damalige Trainer Thomas Fattler wechselte im Sommer zum Damenteam vom TSV Kropp. Neuer Trainer ist (nach langen Gesprächen) Steffen Gregersen geworden. Es wurde zur neuen Saison eine 7-er Mannschaft auf Kleinfeld gemeldet. In einer Qualistaffel erreichte das Team einen guten 5. Tabellenplatz. Nun geht es nach dem Winter in einer “Normalstaffel“ im Spielbetrieb weiter. In den ersten zwei Spielen der Staffel konnte ein Punkt geholt werden. Steffen Gregersen hat es geschafft eine intakte Mannschaft zu bilden.  Die diesjährige Weihnachtsfeier wurde von den Damen organisiert und war ein voller Erfolg. Vielen Dank für diesen tollen Abend. Ein großes Dankeschön geht auch an den Trainer Steffen Gregersen für sein tolles Engagement.

Altliga 2019

Unsere Altliga besteht aus 26 aktiven und 12 passiven Spielern und ist ein wichtiger Bestandteil der Friedrichsberger Fußballsparte. Die Herren im besten Fußballalter tragen regelmäßig Freundschaftsspiele gegen Teams aus dem näheren Umkreis aus.  Das Fussballjahr 2019 wurde mit einer sehr positiven Statistik abgeschlossen. Das Team um Trainer Björn Sievers gewann neun von elf Spielen. Zwei Spiele wurden leider verloren.  Zudem gab es einen 1. Platz beim Neujahresturnier in der Halle in Silberstedt und einen 2. Platz beim Kleinfeldturnier im Sommer beim FC Geest 09. Im November traf sich die Altliga am 2.11 beim Sponsor Restaurant „Riva“ und am 15.11 beim traditionellen Grünkohlessen in der „Alten Schlachterei“. Es wurden gemeinsam zwei „feucht-fröhliche“ Abende mit einer Menge Spaß verbracht. Viel Spaß, Kameradschaft und ein netter Umgang miteinander sind nur einige Beispiele dafür, wofür unsere Altliga steht. Vielen Dank an Björn und Marc Sievers und Uwe Schröder für die Unterstützung der Altliga.

Schlusswort- Allen Mannschaften wünsche ich für die Rückrunde viel Erfolg! Nur der TSV! - Gez. Tim Spitzka Fußballobmann

Handball - HSG Schleswig

Erste Herren

Die Saison 2018/19 war wie eine Euphorie Achterbahn. Zu Beginn der Saison wurden die ersten 3 Spiele deutlich gewonnen und das Ziel Aufstieg in die Kreisoberliga schien greifbar. Im vierten Spiel gab es den ersten Dämpfer gegen den TSV Kappeln, die uns mit fünf Toren schlugen. Die restlichen Gegner in der Kreisliga konnten geschlagen werden und es kristallisierte sich ein spannender Zweikampf um die Meisterschaft zwischen uns und dem TSV Kappeln heraus. Da in der Liga nur 8 Mannschaften spielten wurde zu Beginn der Saison festgelegt, dass eine dreifach Runde gespielt werden sollte. Dementsprechend standen uns noch zwei weitere Begegnungen gegen den TSV Kappeln bevor. Diese konnten wir beide gewinnen und standen nach der Saison als Meister fest. Um einen Aufstieg perfekt zu machen musste die erste Mannschaft gegen den Meister aus dem Kreis Flensburg antreten. Beide Spiele gingen an das Team von HKUF Harrislee, die damit den Aufstieg perfekt machten. Trotz dessen schließen wir eine erfolgreiche Saison auf dem ersten Tabellenplatz ab. Besonderer Dank geht dabei an den Trainer Hajo Schmidt, der die Truppe immer wieder motivierte und gut auf die Spiele einstellte hat.

Saison 2019/20 - Für die neue Saison kündigte Hajo Schmidt an, dass er zeitlich deutlich eingebundener sein würde und damit nicht mehr das Training leiten könne. Trotzdem steht er der Mannschaft weiterhin als Betreuer an der Seitenlinie zur Verfügung. Für die neue Saison wurde als Übergangslösung Malte Zalewski und Benjamin Detjens als interne Lösung gefunden. Die neue Saison 2019/20 begann mit einer Neuerung im Spielbetrieb und zwar fanden sich die Kreise Nordfriesland und Schleswig zusammen, um einen gemeinsamen Spielbetrieb aufzubauen. Auf Grund der Anzahl der Mannschaften wurden zwei neue Ligen geschaffen, einmal die Kreisklasse und die Kreisliga. Wir meldeten für die höhere Kreisliga. Als Ziel für die Saison wurde ein Platz in der oberen Hälfte der Tabelle ausgegeben. Aufgrund von erheblichen Verletzungssorgen (unter anderem zwei Spieler mit einem Kreuzbandriss) wurden einige Spiele mit ausgedünntem Kader leider knapp verloren. Zum Ende der Hinrunde stehen wir auf einem siebten Platz. Im Kreispokalwettbewerb hatten wir Lospech und zogen die U20 vom HC Treia/Jübek, in der auch Jugendspieler aus der Oberliga spielberechtigt waren. Wir schieden damit im Viertelfinale aus.

Zweite Herren

Die Saison 2018/19 wurde leider mit dem letzten Tabellenplatz abgeschlossen. Das Team ist leider extrem undiszipliniert beim Training gewesen und bekam dies in den Spielen zu spüren. Die Verstärkung aus der A-Jugend konnte auch dies nicht kompensieren. Außerdem war ein deutlicher Qualitätsunterschied in den Partien zu spüren. Für die aktuelle Saison 2019/20 wurde die zweite in die Kreisklasse zurückgesetzt und spielt dort eine durchwachsene Saison. Das Niveau ist in dieser Spielklasse deutlich angepasster. Trotzdem steht nach der Hinrunde nur der 10 Platz zu buche. Leider wurden einige Spiele unglücklich mit einem Tor verloren. Für die Rückrunde motiviert sich die Mannschaft und versucht aus diesem Tief noch heraus zu kommen.

Jugendbereich

Unsere A-Jugend startete in die Saison 2018/19 in der Schleswig-Holstein Liga. Unter der Leitung von Marvin Maier und Benjamin Detjens. Die Saison verlief durchwachsen, weil vor allem die Ergebnisse nicht stimmten. Das Team konnte oft ihr Können nicht auf die Platte bringen und musste sich mit dem siebten Rang zufrieden geben. Für die Rückrunde wurde die Schleswig-Holstein Liga Süd und Nord zusammengelegt. Dabei spielten die jeweils obere und die jeweils untere Tabelle der jeweiligen Region erneut einen gemeinsamen Sieger aus. Wir standen in der unteren Hälfte und trafen somit auf die unteren Teams aus der Region Süd. Am Ende der Saison stand Platz 6 auf unserem Konto. Es war mehr drin für unsere Truppe, doch leider müssen wir uns damit zufrieden geben und diese Saison abhaken.

Zur aktuellen Saison 2019/20 wurden vier wichtige Spieler abgeworben und mussten deshalb für die Kreisliga melden. Die komplett neu zusammen gemischte Truppe aus aktuellen Spieler und ehemaligen Spielern, die reaktiviert werden konnte, steht aktuell auf einem guten zweiten Platz.  Die B- Jugend konnte in der Saison 2018/19 einen sechsten Platz erringen. Diese Leistung war durchaus zufrieden stellend vor allem, weil zu Beginn der Saison das Traineramt von Florian Reusse an Malte Zalewski übergeben wurde und Mannschaft und Trainer erst einmal zueinander finden mussten.  In die Saison 2019/20 geht die Truppe erneut mit einem neuen Trainerteam. Tim Baumann und Uwe Holst übernehmen die Mannschaft, die leider nur aus 9 Spielern besteht. Diese wächst aber das ein oder andere Mal über sich hinaus und steht durchaus beachtlich auf einem fünften Platz von 10 Mannschaften.

Damen

Die erste Damen ging in die Saison 2018/19 mit einem neuen Trainerteam. Nadine Krüger und Rainer Albrecht übernahmen das Amt. Die Mannschaft und das neue Trainerteam gaben für das Saisonziel den Klassenerhalt in der Kreisliga an. Die Saison war eine reinste Achterbahnfahrt, mal konnte ein Gegner weggeputzt werden, ein anderes Mal stand die Mannschaft ziemlich neben sich. Trotzdem konnte der Klassenerhalt in einem knappen Abstiegsgipfel im letzten Spiel gesichert werden. Im Pokal wurde in einem Turnierformat der Sieger ausgetragen. Bei diesem Turnier wurde ein dritter Platz erreicht. Das Team musste sich den Klassenhöheren Teams geschlagen geben. Die Saison 2019/20 startete wieder mit einem Wechsel auf der Trainerposition. Nadine Krüger muss leider ihren Posten abtreten, da sie beruflich stärker eingebunden war und keine Zeit mehr für die Mannschaft aufbringen kann. Tim Baumann übernahm nun dieses Amt. Rainer Albrecht bleibt der Mannschaft weiterhin als Co Trainer erhalten. Für die Saison wurde erneut der Klassenerhalt in der Kreisliga NF / SL ausgegeben. Aktuell steht die Mannschaft auf einem guten sechsten Platz. Im Kreispokal ist das Team im Halbfinale und spielt dort gegen die eigene dritte Damenmannschaft der HSG.

Zweite Damen

Die Saison 2018/19 gestaltete sich schwierig für die zweite Damenmannschaft. Einige Spiele wurden knapp verloren. Zudem stelle sich schnell heraus, dass jeder jeden schlagen kann. Zu dem brauchte die erste Damen immer wieder Unterstützung aus der Zweiten. Damit stand am Ende der Saison leider nur Platz 11 auf dem Konto. Zum Ende der Saison gaben die Trainer Moritz Reuß und Jens Reuß zudem bekannt, das sie leider nicht mehr an der Seitlinie stehen können. Die Saison 2019/20 ist eine schwere für unsere zweite Damen. Einige Spielerinnen sind leider gewechselt oder haben ihre Karriere beendet, deshalb ist das Team leider stark dezimiert. Aktuell steht das Team nach der Hinrunde auf Platz 9.

Dritte Damen

Die neu gegründete dritte Damenmannschaft besteht hauptsächlich aus Handballerinnen aus unserem neuen Stammverein TSV Schaalby. Dieser ist unserer HSG Schleswig zu Beginn der Saison beigetreten. Trainer dieser Truppe ist Kristian Harder. Viele der Handballerinnen haben längere Zeit kein Handball mehr gespielt und wollten gerne zusammen wieder eine Mannschaft bilden. Der aktuelle Tabellenplatz fünf mit zwei Spielen weniger als die Mannschaften vor ihnen verheißt Potential für die Rückrunde. Wie bereits erwähnt spielt die dritte Damen gegen unsere erste im Pokalhalbfinale.

Minis

Unsere kleinsten Spieler und Spielerinnen werden von Jana Lege, Johanna Schiebrack und Denise Brieskorn trainiert. Bei unseren Kleinsten geht es um die Gewöhnung an den Ball und Spaß am Handballsport. Bei den Minis gibt es keinen Spielbetrieb. Im Jahr werden an verschieden Spielorten fünf kleine Turniere ausgetragen, bei denen es natürlich nur Sieger geben kann. Die Minis bilden einen wichtigen Unterbau, um langfristig wieder Spieler und Spielerinnen in unsere Teams zu bringen.

Gez. Handball-Obmann Malte Zalewski

Jugendabteilung Tischtennissparte 2019/2020

Momentan haben wir 25 aktive Kinder und Jugendliche, die am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen und dabei von Torsten Köster, Michael Krabbenhöft, Konrad Dassow, Steven Stahlberg und Morten Täubrich betreut werden. Wir haben vier Mannschaften für den Punktspielbetrieb gemeldet. Insgesamt gibt es im ganzen Kreis 18 Mannschaften, die in zwei Ligen spielen (Kreisliga Jugend und Kreisklasse Schüler). Unsere schneiden dabei sehr erfolgreich ab: Die Jugendmannschaft ist Tabellenzweiter in der Kreisliga, unsere 1. Schülermannschaft belegt dort den dritten Platz. Unsere 2. und 3. Schülermannschaft belegen die Plätze 3 und 4 in der Kreisklasse. Die oberen beiden Mannschaften werden sich aller Voraussicht nach für die Bezirksmannschaftsmeisterschaften qualifizieren. Letzte Saison (2018/2019) waren wir sehr erfolgreich, so wurde unsere Jugendmannschaft Kreismannschaftsmeister und 2. der Bezirksmannschaftsmeisterschaften. Bei den Schülern belegten unsere zwei Mannschaften die Plätze 2 und 3 auf Kreisebene und auf der Bezirksebene die Plätze 1 und 2. Auf Landesebene war das Niveau dann doch zu hoch, aber alle Spieler sammelten für sie wertvolle Erfahrungen. Darüber hinaus unterstützten 2 Spieler aus den Nachwuchsmannschaften hauptsächlich die unteren beiden Herrenmannschaften in der Hinrunde dieser Saison teilweise sehr erfolgreich im laufenden Punktspielbetrieb.

Auch auf Turnieren waren wir recht erfolgreich und erreichten folgende Platzierungen:

Kreismeisterschaften
Jungen18 Einzel: Aaron Köster 2. Platz, Martin Jaud und Claas Kießling 3. Platz
Jungen18 Doppel: Kießling/Köster und Jaud/Künzel (Polizei Fl.) 3. Platz
Jungen13 Einzel: Marius Schipor 3. Platz
Jungen13 Doppel: Marius Schipor/Konrad Halecki 3. Platz
Jungen11 Einzel: Finn Köster 1. Platz

Bezirksmeisterschaften
Jungen18 Einzel: Claas Kießling, Martin Jaud und Simon Koppen im Viertelfinale.
Jungen18 Doppel: Claas Kießling/Martin Jaud 3. Platz
Jungen13 Doppel: Marius Schipor/Konrad Halecki 3. Platz
Jungen11 Einzel: Finn Köster: 1. Platz
Jungen11 Doppel: Finn Köster 1. Platz (gemeinsam mit Finn-Niklas Müller (TSV Süderbrarup)

An den Landesmeisterschaften nahm nur Claas Kießling teil und gewann leider kein Spiel, verkaufte sich aber sehr gut und konnte seinem letzten Gruppengegner zumindest einen Satz abnehmen und ihn unter Druck setzen. Finn Köster geht am 22.02. bei den Jungen11 an den Start.

Ein riesiges Dankeschön geht zunächst einmal an Peter Lorenz, der zu Beginn des letzten Jahres Trikots für unsere Jugend sponsorte, damit wir nach außen hin ein einheitliches Erscheinungsbild bieten. Über diese extrem großzügige Geste deinerseits haben sowohl wir als Trainer als auch die Jugendlichen sich sehr gefreut und wir möchten uns deshalb auch nochmal an dieser Stelle ganz herzlich bei dir für dein Engagement bedanken. Zusätzlich zu den bereits aufgeführten Tätigkeiten versuchen wir auch nach außen hin aktiv auf unseren Verein aufmerksam zu machen. So bietet Claus Mahrt bereits seit mehreren Jahren an Tischtennis-AG an der Bugenhagenschule an. Darüber hinaus waren Torsten, Krabbe, Aaron, Steven und Morten dieses Jahr auch wieder eine Woche beim Sportcamp aktiv. Konrad, Steven und Morten haben außerdem bei einem STARTTER-Lehrgang ihren ersten Trainerschein erworben (ehemals D-Lizenz) Momentan ist der Trainingsbetrieb leicht rückläufig, da wir einige Verletzte haben und durch den zwischenzeitigen Umzug in die Dannewerkschule und dem damit verbundenen Ortswechsel sowie den teilweise immer wechselnden Trainingszeiten doch sehr viel Unruhe in den laufenden Betrieb hineingekommen ist und wir auch dadurch bedingt einige Kinder verloren haben. Wir kommen langsam an die Grenze des für uns logistisch Machbaren und würden uns über weitere Unterstützung aus der Sparte freuen, insbesondere was den Transport der Jugendlichen zu Auswärtsspielen angeht. Denn öfter als in der Vergangenheit liegen die Punktspieltermine mittlerweile parallel zu unserem eigenen Training oder unseren eigenen Punktspielen.

Vielen Dank für die Unterstützung der Sparte bei der Jugendarbeit, insbesondere bei der Integration der Jugendlichen in das Herrentraining und in den Punktspielbetrieb der Herren. Und vor allem vielen herzlichen Dank an Frank Düring, der uns im letzten Jahr ein stets zuverlässiger Ansprechpartner und eine unerlässliche Stütze unserer Arbeit war.

Senioren Tischtennissparte 2019/2020

Gesamtanzahl Spieler: 74 davon Jugendliche: 35 / Erwachsene: 39

Im Punktspielbetrieb befinden sich fünf gemeldete Mannschaften.

Die 1. Mannschaft spielt mit 6 gemeldeten Spielern in der Herren-Landesliga Nord TTVSH. Mannschaftsführer ist Claus Mahrt, Vertreter Torsten Köster. Aktuelle Platzierung: 9/10.
Die 2. Mannschaft spielt mit 4 gemeldeten Spielern in der 2. Bezirksliga Herren B. Mannschaftsführer ist Frank Hollstein, Vertreter De Vuong. Aktuelle Platzierung: 8/12
Die 3. Mannschaft spielt mit 6 gemeldeten Spielern ebenfalls in der 2. Bezirksliga Herren B. Mannschaftsführer ist Holger Krause, Vertreter Bernd Mielow. Aktuelle Platzierung: 9/12
Die 4. Mannschaft spielt mit 8 gemeldeten Spielern in der 2. Kreisklasse Herren. Mannschaftsführer ist Torge Meinert, Vertreter Rolf Henke. Aktuelle Platzierung: 6/10
Die 5. Mannschaft spielt mit 15 gemeldeten Spielern ebenfalls in der 2. Kreisklasse Herren. Mannschaftsführer ist Frank Düring, Vertreter Winfried Schielke. Aktuelle Platzierung: 10/10

Materialsituation:
Eine Reihe von Tischtennisplatten weisen Gebrauchsspuren auf, die Reparaturen erforderlich machen. Ebenso müssen Netze ausgebessert und auch Neuanschaffungen getätigt werden. Peter Lorenz hat anläßlich der Spartenversammlung am 29.01.2020 eine Spende über 200€ gemacht, um 4 neue Netze anzuschaffen. Benötigt wird ein Transportwagen für die Umrandungen, damit diese weniger durch den Auf- und Abbau (3x pro Woche) verschleißen und sicherer zu transportieren sind.

Sportliche Erfolge:
Bezirksmeisterschaften Senioren 1. Platz Torsten Köster
Vereinmeisterschaften im Doppel: 1. Platz Holger Krause/Claas Kießling
Vereinsmeisterschaften Einzel: 1. Platz Torsten Köster

Volleyball Sparte

Recht erfreulich verlief die Saison 2019 für unsere Volleyballmannschaft. Wie erwartet hat unsere Mannschaft in der Spielsaison 2018/2019 des KTV Nord in der obersten A-Liga den Klassenerhalt locker geschafft und auf einem hervorragenden 4. Platz abgeschlossen. Um auch den neuen und jüngeren Spielern die Möglichkeit zu geben, am Punktspielbetrieb teilzunehmen, hat sich unser Team mehrheitlich dazu entschlossen, die Spielsaison 2019/2020 nicht mehr in der A-Liga, sondern in der darunter befindlichen B-Liga zu bestreiten. Dieser Schritt hat sich als richtig erwiesen, und zur Halbzeit belegt unser Team in einer sehr ausgeglichen Liga einen erfreulichen 3. Tabellenplatz.

Ausgeglichen entwickelte sich im abgelaufenen Spieljahr die Personalsituation, es war lediglich der Abgang einer Spielerin zu beklagen – hingegen wir gleichzeitig einen neuen Spieler in unserem Team aufnehmen konnten. Auf der anderen Seite ist es uns aber nicht gelungen, weitere neue zusätzliche Spieler/Spielerinnen für die Volleyballmannschaft zu gewinnen. Die seit Jahren knappe Personalsituation in der Volleyballsparte ist Ursache dafür, dass mitunter Trainingszeiten ausfallen und nahezu alle Turniereinladungen mangels ausreichendem Personal abgesagt werden mussten. Um die Zukunft unserer Volleyballsparte zu sichern, ist die Gewinnung weiterer interessierter Spieler/Spielerinnen unabdingbar!

Nachdem sich über Jahre der Zustand des für unseren Verein zur Verfügung stehenden Materials (Netze und Gestänge) in der Dannewerk-Sporthalle verschlechtert hatte, ist hier Dank des Engagements unseres Vereins sowie der Schulsportleitung seit dem Sommer 2019 eine verbesserte Situation anzutreffen.

Volker Neumann (Spartenleiter)

 

 

Über uns

Die TOPADRESSE in Schleswig!


  • Fussball
  • Handball
  • Gymnastik
  • Tischtennis
  • Volleyball
  • Kraftsport

  • Anerkannter Stützpunktverein
  • Integration durch Sport
  • Sport gegen Gewalt
  • Landessportverband  Schleswig-Holstein

"JuFrie" Förderverein

Wer in die Zukunft investieren will, muss sich um die Jugend kümmern.


Gerade die kleineren Sportvereine haben in den letzten Jahren verstärkt darunter zu leiden, dass Jugendliche den Verein wechseln. Allgemeiner Tenor, dass Jugendliche in größeren Vereinen besser gefördert werden - dieser Meinung will der Jugend-Förderverein Friedrichsberg-Busdorf e.V.  > JuFrie <  entgegenwirken.


Mach mit bei uns! Antrag Jugend-Förderverein Friedrichsberg-Busdorf e.V.   "jufrie"


Geschäftsstelle

TSV Friedrichsberg-Busdorf e.V.
Am Öhr 6 - 24837 Schleswig


+49 (0)4621 32690
mail@tsv-friedrichsberg.de



Unsere Besucherzahlen

300583
HeuteHeute9
GesternGestern66
Diese WocheDiese Woche126
Dieser MonatDieser Monat9
GesamtGesamt300583
Aktuell Online 11

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.